Rio bewegt.Dich.

Im Folgenden erhalten Sie Beispiele für mögliche Solidaritätsaktionen – der Kreativität sind hierbei aber keine Grenzen gesetzt.
Wie oft schaffen wir es wohl, die Strecke von Deutschland bis nach Rio zurückzulegen?

Sponsorensuche

Alle Teilnehmer suchen sich im privaten Umfeld Sponsoren, die einen Geldbetrag pro Kilometer zusagen und auf die Sponsorenkarte eintragen. Das können Verwandte, Nachbarn und Freunde sein, die sich mit ihrer Spende an den Projekten in Rio de Janeiro beteiligen und die Teilnehmer bei ihrer Sache unterstützen wollen. Ein empfohlener Betrag pro Kilometer liegt zwischen 30 Cent und 1 Euro – natürlich abhängig von der Sportart. Nach der Aktivität geht jeder zu seinen Sponsoren und lässt sich den Betrag auszahlen.

Und/oder:

Die Teilnehmer werden von größeren Sponsoren unterstützt, wie Bäckern, Tankstellen, Lebensmittelgeschäften, Sportstudios oder Autohäusern. Der Verband der Volks- und Raiffeisenbanken hat sich dazu bereiterklärt, die Solidaritätsaktionen von „Rio bewegt.Uns.“ zu unterstützen.

Sportaktionen

Sportlich-solidarisch

Laufen, Rollstuhlfahren, Schwimmen, Skateboarden... der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht solidarische Kilometer zurück zu setzen. Wie genau dies organisiert werden kann, erfahren Sie hier.
Weiterlesen

Streckenkegeln

Eine Kugel rollt auf Kegel zu

Kilometer erkegeln

Streckenkegeln ist die etwas andere Art, für Rio Kilometer zurückzulegen. Erfahren Sie mehr darüber, wie es funktioniert. Aber auch viele andere Ideen sind herzlich willkommen.
Weiterlesen

Firmenlauf

Laufen für Rio

Sie nehmen an einem Firmenlauf teil? Dann laufen Sie nicht nur für Ihre Firma - sondern auch für Rio! Jeder Kilometer zählt und wir zählen auf Sie!
Weiterlesen

Laufband

Ein Mädchen läuft auf einem Laufband

Laufen und besprechen

Über das Aktionsbündnis können Sie für Ihre Veranstaltung ein "Rio bewegt.Uns."-Laufband bestellen. Die Laufbänder sind ideal für sportliche Solidaritätsaktionen während Konferenzen oder an Informationsständen auf Festen.
Weiterlesen


Eure Spendenaktion für "Rio bewegt.Uns."

Ihr möchtet eine Aktion starten und schauen, wie viele Spenden ihr einholen könnt? Dann legt ein Projekt bei betterplace an und verbindet es mit dem "Rio bewegt.Uns."-Projekt dort.

So könnt ihr eure Freunde, Verwandte und andere Unterstützer über eure Aktion informieren und direkt mit den Projekten in Rio verknüpfen.

Beispiele dafür gibt's hier:


Rio bewegt.Uns.  –  Der Newsletter

Am 5. August 2016 beginnen in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele. Entdecken Sie mit dem Aktionsbündnis „Rio bewegt.Uns.“ die Stadt und ihre Bewohner, werfen Sie einen kritischen Blick hinter die Kulissen des sportlichen Mega-Events.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!