Spirituelle Impulse

Sich bewegen – das ist zunächst ein Impuls, der aus mir, aus dir, aus uns kommt. Sich bewegen lassen – dabei kommen dann die anderen ins Spiel.

Rio bewegt.Uns. – das sind die Menschen in Rio de Janeiro, in Brasilien. Bei den olympischen Spielen rücken sie in den Blick – für uns vor allem durch die Medien und die Berichterstattung. Selten dabei jene, die nicht in den Stadien und den Schlagzeilen auftauchen.

Sich bewegen lassen – damit sprechen Christinnen und Christen aber auch das Wirken Gottes in der Welt an. Sich bewegen lassen vom Geist Gottes, von seiner Gegenwart in der Welt im Nächsten.

Denn das Gebet zum Gott des Lebens in Fülle für alle Menschen vereint uns mit den Menschen in Brasilien und kann eine spirituelle Brücke der Solidarität sein. Die Impulse sollen dazu einladen!

Ein Junge im Fußballtrikot betet

Sportpastorale Impulse

Lassen wir uns immer wieder neu bewegen von Gottes Wort, auch im Sport. Die vorliegenden Sportimpulse richten den Blick auf die Verbindung von Glauben und Sport und sind einsetzbar in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Die sportlichen Übungen laden zum Nachmachen, und die spirituelle Impulse zum Nachdenken ein. Bewegung und Besinnung sind Angebote, die der gesamtmenschlichen Entfaltung dienen.

Impulse für die sportpastorale Arbeit hier downloaden >

Impulsfilm